Goodbye 2019

Der Vorhang schließt sich,
die letzte Show vorbei.
Wir verbeugen uns und tosender
Applaus.
Ein Kapitel endet,
ein anderes beginnt.

Nur noch wenige Tage bis zum Jahresende und ich weiß nicht, welchen Titel ich diesem Jahr geben möchte. Es war voller Erfahrungen, Rückschlägen und Probezeiten. Gleichzeit war es aber ein Jahr mit unglaublichen Erinnerungen, unvergesslichen Reisen, neuen Freunden, Lachen und neuen Zielen. In diesem Jahr bin ich ein Stück weiter Erwachsen geworden, musste mich erst selbst verlieren, um mich neu zu definieren. Oftmals habe ich mir dieses Jahr die Frage gestellt „Warum passiert das?“. Aber jetzt zum Jahresende erkenne ich, dass alles einen Sinn hatte bzw. habe ich das Vertrauen, dass sich auch der Rest noch auflösen wird. Ich habe dieses Jahr erkannt, dass ich nicht alles verstehen muss, sondern es reicht, wenn ich mich verstehe.
Aber was ist in diesem Jahr denn nun alles so passiert? Ich möchte diesen Beitrag ein wenig durchstrukturieren, einfach, dass nichts zu kurz kommt, ich nichts vergesse, sondern alles festhalten kann. Los geht es also:

Reisen

2019 war definitiv ein Jahr, das sehr reich an Reisen war. Ich durfte dieses Jahr fremde Kulturen kennenlernen, neue Kontinente bereisen und mir einige meiner absoluten Lebensziele erfüllen. 2019 führte mich nach:

  • Istanbul und Kappadokien
  • Mykonos
  • Indonesien
  • Florenz
  • und jetzt zu Jahresende nach Norwegen

die 4 größten Veränderungen

In diesem Jahr hat sich definitiv einiges geändert und ich bin dankbar sagen zu können, dass sich alles zum Guten verändert hat.

  • Der Umzug von Wien zurück nach Innsbruck
  • das Zusammenziehen mit meinem Freund
  • meine Eltern haben das Haus, in dem ich aufgewachsen bin, verkauft
  • ein neuer Job

die spannendsten Abenteuer

Neben den Reisen habe ich auch sonst mehrere Ausflüge, Wanderungen und Abenteuer unternommen, die folgenden sind nur die Highlights:

  • am Berg zeltn (klickt hier, wenn ihr zum diesbezüglichen Beitrag kommen wollt)
  • zum ersten Mal allein wandern gewesen
  • Pragser Wildsee
  • Ski fahren lernen
  • wieder mehr zu schreiben und auch in Gedichtsbänden veröffentlicht zu werden

Aber wenn ich auf das Jahr 2019 zurückblicke, dann sehe ich vor allem, dass es am schönsten war, mit Menschen Zeit zu verbringen, zu lachen und jeden Moment das Leben zu spüren. Sei es bei Spieleabenden, Spaziergängen, Kinobesuchen, Kekse backen oder beim Wandern. Zeit mit den Liebsten Menschen hat mir in diesem Jahr so viel Kraft und Mut gegeben und ich bin dankbar für jede Erfahrung des vergangenen Jahres. Wie ist das bei euch? Wie war euer Jahr 2019 und was waren eure schönsten Momente (wenn ihr einen nennen könnt)?

Auf ein spannendes und aufregendes neues Jahr. Ich bin aufgeregt und voller Tatendrang, denn es werden so einige große Veränderungen mit 2020 in mein Leben treten.
Lots of Love & Light und Happy new Year,
your Wonderlustgiirl

2019 in Bildern


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s