Selbstzweifel – erkennen und bewältigen

Die einzigen wirklichen Feinde des Menschen sind seine eigenen negativen Gedanken

Albert Einstein

Wir alle sind manchmal unsicher, haben Angst zu versagen und reden uns selbst klein. Doch genau solche Zweifel, die uns immer wieder von unserem Weg abbringen können, werden von gewissen Umständen getriggert. Genau diese Situation möchte ich im heutigen Blogbeitrag mit euch teilen und selbstverständlich auch meine Tipps, wie man damit am besten umgeht.

Dein Geist braucht Beschäftigung; ansonsten konzentrieren wir uns nur auf unsere Fehler und Defizite. Es gibt so viel im Leben, was uns Sinn schenken kann und genau darauf müssen wir uns konzentrieren.

Wenn andere dir sagen “Du kannst das nicht”, dann natürlich kann sich das in deinen Kopf festsetzen. Aber du darfst dieser Stimme nicht nachgeben. Sei stärker als deine größten Kritiker

Wenn dein Umfeld stagniert und Menschen dich umgeben, die keine Ziele haben und selbst in Selbstzweifeln versinken, dann ist es absolut in Ordnung, wenn du dich ein Stück von diesen Menschen entfernst. Dein Umfeld sollte dich motivieren und inspirieren, vergiss das niemals.

Fehler gehören zum Leben dazu. Aber wenn wir jeden Rückschlag nur als scheitern wahrnehmen, anstatt davon zu lernen, dann bewegen wir uns in einer Spirale abwärts und genau davon müssen wir austreten!

Unsere Selbstzweifel können auch davon getriggert werden, wenn wir uns mit anderen vergleichen. Neid, Missgunst und ständig die Fehler in anderen zu suchen, macht dich nicht besser. Lass andere wachsen und freu dich für ihre Erfolge. So wie du auch es dir von deinem Umfeld wünschen würdest.

Wir alle werden hin und wieder von Selbstzweifeln überrannt und es gibt mehrere Strategien, wie man damit umgehen kann. Ich bin bestimmt kein Profi, was dieses ganze Thema angeht. Auch ich kämpfe noch sehr oft mit Selbstzweifeln, und mein innerer Kritiker ist oft noch viel zu laut.

Was sind deine Stärken? Sag dir wirklich jeden einzelnen Tag, was du kannst, worin du gut bist und was deine Talente sind!

Außerdem hilft es sehr, jeden Tag Dankbarkeit zu praktizieren. Schreib es dir am besten auf. Gerade aber auch für die kleinen Dinge und alle Situationen, die schwierig scheinen, sollten wir dankbar sein.

Was macht dir Angst? Welche Situationen traust du dir nicht zu? Stell dich genau dieser Angst! Geh durchs Feuer, trau dich und sei stark. Um zu wachsen musst du dich aus dir heraus und ins Leben trauen!

Dieser Blogpost lag mir sehr am Herzen, Ich bin überzeugt, dass Selbstzweifel die meisten von uns beschäftigt und sich jedem von uns immer wieder in die Wege stellt. Wie bereits gesagt, bin ich selbst kein Meister, wenn es darum geht, an mich zu glauben. Ich hoffe, dieser Beitrag hat euch in irgendeiner Weise geholfen. Teilt mir gern eure Erfahrungen mit Selbstzweifeln mit und wie ihr damit umgeht.
Lots of Love and Light,
your Wonderlustgirl

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s