Ich bin dann mal weg

Ich breche auf
mal wieder
packe ich meinen Rucksack.
Was nehme ich mit?
Nichts, nur das Nötigste.

Viel hat nicht Platz,
mein Koffer ist schon voll,
schleppe schon zu viel 
Ballast mit mir herum

Ich lasse zurück,
was mich aufhalten will
Ich gehe, verliere, suche und finde
mich.

Wieder mal sitze ich an meinem Schreibtisch, doch in meinen Gedanken bin ich woanders. Am Strand, in den Bergen, verloren zwischen engen Gassen. In meiner Nase der Duft nach Abenteuer; mein Kopf ohne Plan – irgendwo oben in den Wolken. In meinem Herzen brennt eine Sehnsucht und meine Augen sehen verlassene Pfade und fremde Städte. Mein Mund will neue Sprachen sprechen, exotisches Essen probieren und lautstark, falsch neue Lieder singen. Meine Füße sehnen sich nach Sand zwischen den Zehen und barfuß nachts durch fremde Städte zu tanzen.

Meine Heimat soll nicht nur ein Haus, eine Wohnung sein; überall will ich mich zu Hause fühlen können. Ich möchte mich frei bewegen, frei fühlen, frei sein. Ich möchte keine Angst vor einem morgen haben und nicht ständig nach höher, besser, weiter streben. Ich möchte, dass jeder Tag ein Fest ist und ich mich in jeder Sekunde lebendig fühlen! Viel zu lange war ich gefangen, viel zu lange habe ich gewartet, abgewägt und gezögert.

Die Sorgen des Alltags passen nicht in einen Rucksack und Angst steigt nicht in ein Flugzeug ein. Ich weiß nicht wohin, hauptsache weg; ich weiß nicht warum, nur dass; ich weiß nicht wann, doch am besten jetzt. Die Welt ist zu groß,  zu schön, um sie nicht zu entdecken. Meine Liste ist unglaublich lang, so viele Orte. Wie ein Magnet zieht es mich in die Ferne, mein Kompass zeigt in alle Richtungen.

Zu lange bin ich schon am selben Ort, wie Treibsand fühlt sich jeder Tag an, eine Runde nach der nächsten im Kettenkarusell. Und deswegen bin ich mal wieder weg. Unterwegs, um nicht verloren zu sein. Auf geht´s, das nächste Abenteuer ruft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s