New York Food Heaven

Ich war schon in vielen großen Städten richtig gut gegessen, aber ich muss zugeben, New York hat alles übertroffen. Ich bin ja schon seit wirklich langer Zeit Vegetarierin und esse meist auch vegan und obwohl es mir immer leichter fällt auf Reisen etwas leckeres, aber doch gesundes (mit Ausnahmen natürlich; ganz nach dem Motto treat yourself) zu finden, war New York der absolute Wahnsinn. Beinahe an jeder Ecke gibt es frische Säfte, leckere Salate und fantastische Naschereien. New York ist definitiv eine Stadt, wo jeder  – egal welche Ernährungsform – etwas findet. Meine absoluten Favoriten möchte ich hier mit euch teilen:

  • A Butcher´s Daughter
    Auch wenn der Name es vielleicht nicht vermuten lässt gibt es hier rein vegetarisch/vegane Speisen zu (für New York) doch relativ günstigen Preisen. Vor allem hat mich die umfangreiche Speisekarte, die liebe Bedienung und die tolle Inneneinrichtung überzeugt!
  • Little Choc Apothekary
    Dieser Laden hat es mir definitiv angetan, doch leider habe ich es in den 10 Tagen, die ich dort war, nur einmal nach Williamsburg und so dorthin geschafft. Aber eines steht fest, sobald ich wieder in New York bin, muss ich da noch einmal hin! Ich hatte eine Acai Bowl und es war mit Abstand eine der besten, die ich je hatte! Aber auch die Crêpes sahen richtig lecker aus! Falls ich euch noch nicht komplett überzeugen konnte, klickt doch hier, um euch den Instagram-Account anzuschauen.
    LRM_EXPORT_20180327_135115.jpg
  • Sun in Bloom
    Nahe bei der U-Bahn Station City Hall findet ihr dieses kleine Restaurant. Es gibt dort leckere Bowls, Smoothies und einige Naschereien. Ich hatte eine Bowl und einen Keks mit Vanillefüllung als Nachtisch dann noch. Es ist zwar nicht unbedingt billig, aber definitiv einen Besuch wert. Allerdings haben sie nicht viel Platz, sich hinzusetzen. Also kommt entweder außerhalb der Stoßzeiten oder nehmt euch das Essen mit! Ich habe mir sagen lassen, dass die Pancakes ein wahres Gedicht sein sollen. Doch leider kam ich nicht dazu, sie zu kosten.
  • Cinnamon Snail
    Obwohl ich ja sehr gern gesund esse, muss manchmal doch etwas Süßes her und gerade auf Reisen gibt es doch nichts besseres als sich ab und an mal etwas zu gönnen. Außerdem brauchte ich vor meinem Helikopter Flug definitiv etwas, um meine Nerven zu beruhigen. Bei Cinnamon Snail habe ich diesen leckeren veganen Donut probiert und er war wirklich fantastisch. Und seien wir ehrlich – was ist eine New York Reise ohne einen Donut zu probieren?! LRM_EXPORT_20180323_151312.jpg
  • Erin McKenna´s Bakery
    Eigentlich bin ich über diese nette kleine Bäckerei eher durch Zufall gestoßen und ich muss sagen, zum Glück, denn der Cupcake war fantastisch! Sie haben eine große Auswahl an Cupcakes, Muffins, kleinen Kuchen, Scones und Donuts. Also ich glaube, jeder findet hier etwas für seinen Geschmack.LRM_EXPORT_20180324_152329.jpg

Natürlich gibt es noch viel mehr leckere Restaurants, doch ich habe versucht nicht allzu oft auswärts zu essen und habe mir oft etwas selbst im Hostel am Abend gekocht, um etwas Geld zu sparen. Untertags bin ich auch öfters zu Pret oder Whole Foods gegangen, um etwas leckeres, aber doch gesundes zu kaufen! Falls ihr gerade selbst plant, nach NY zu reisen, klickt hier, um euch mein NY Travel Diary durchzulesen und euch vielleicht die ein, ode andere Inspiration zu holen. Lasst mir sonst auch gern ein Feedback da oder teilt eure eigenen NY Erfahrungen in den Kommentaren<3<3

3 Antworten auf „New York Food Heaven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s